Überspringen zu Hauptinhalt
KPS-Energieeffizienz-GmbH

KPS-Energieeffizienz GmbH
Güterstrasse 8
D-77767 Appenweier

Tel. 0800 – 3030 826
Mail: info@kps-energie.de

0800 - 3030 826 info@kps-energie.de

Auszüge aus unseren Referenzen und Projekten

Wir setzen auf die Empfehlung unserer Kunden und Partner.

Unser Anspruch ist, dass jedes unserer Projekt eine Referenz sein kann. Unser Anspruch ist es sinnvolle und angemessen Lösungen und Technologie zu liefern, und in bester Qualität zu montieren. Eine gute Geräte-Positionierung ermöglicht auch eine gute Leitungsführung und bringt Klarheit in das System. Mit unserem System sind auch Systemanpassungen und Erweiterung problemlos möglich.

Mit unseren Lösungen sind Sie für die Zukunft der Energien für Ihr Zuhause und für Gewerbeobjekte gerüstet.

 

 

Warmwasserspeicher Mit Hydraulik Für Solar Heizung Warmwasser
KWK-Anlagen Für Dezentrale Energielösungen Bis 50 KW Elektrische Leistung
Warmwasserspeicher Mit Hydraulik Für Solar Heizung WarmwasserKWK-Anlagen Für Dezentrale Energielösungen Bis 50 KW Elektrische Leistung

Referenz-Projekt:
6 Familienhaus 390m²  im Erzgebirge aus dem Baujahr 1911. Bei einer Grundsanierung der Heizung wurde im Jahr 1992 ein atmosphärischer Gaskessel mit 45kW, ein 300 Liter Warmwasserspeicher und Heizkörper eingebaut bzw. erneuert.

KPS Optimierungsmaßnahme:
Kesseltausch und Heizungsoptimierung sowie Solare Heizungsunterstützung mit regenerativer Keller-Entfeuchtung.

Ergebnis (nach dem 1. Abrechnungsjahr):

  • Der Gasverbrauch wurde um 37 % gesenkt.
  • Reduzierung des Betriebstrom für das Heizungsystem um 28%.
  • Reduzierung der Gesamtkosten von 1.755 € im Jahr für Heizung sowie Mess- und Verbrauchserfassung.
  • Reduzierung der Brennerstarts von ~30.000 auf auf nur noch ~3.600 im Jahr).
  • Kosteneinsparung pro Jahr 3.654,- €.
  • Amortisation der Investition innerhalb 6 Jahre.
  • Bemerkung: Durch die überschüssige Solarwärme im Sommer konnte die relative Feuchte im Keller um 10% abgesenkt werden.

Referenz-Projekt:
8 Familienhaus 640m²  in Dresden aus dem Baujahr 1910. Bei einer Grundsanierung der Heizung wurde im Jahr 1997 ein atmosphärischer Gaskessel mit 60kW, ein 400 Liter Warmwasserspeicher und Heizkörper eingebaut bzw. erneuert.

KPS Optimierungsmaßnahme:
Der vorhandene Kessel bleibt vorerst erhalten, es wurde ein 1000 Liter Multiflexspeicher eingebaut, für die gesamte Regelung wurde unser SHR-Multi-Energieregler verwendet, Durchführung hydraulischer Abgleich.

Ergebnis (nach 3 Abrechnungsjahren):

  • Der Gasverbrauch wurde um 24 % gesenkt.
  • Reduzierung des Betriebstrom für das Heizungsystem um 39%.

An den Anfang scrollen