Überspringen zu Hauptinhalt
KPS-Energieeffizienz-GmbH

KPS-Energieeffizienz GmbH
Güterstrasse 8
D-77767 Appenweier

Tel. 0800 – 3030 826
Mail: info@kps-energie.de

0800 - 3030 826 info@kps-energie.de

Das Herzstück einer Heizanlage: Der Hygiene-Komfortspeicher

Die wesentliche Komponente einer modernen und zukunftsfähigen Heizungsanlage ist der Wärmespeicher. Diese unscheinbare Komponente entscheidet vorrangig über die Wirtschaftlichkeit und den Wirkungsgrad Ihrer Anlage. Im Wesentlichen hat ein intelligenter Wärmespeicher drei Aufgaben die er ohne Kompromisse und nahezu Verlustfrei können muss.

Erstens:
Die erzeugte Wärme, egal ob niedriges oder hohes Temperaturniveau, so zu speichern und zu „Schichten“, dass diese Energiemenge wieder als Nutzwärme für die Verbraucher zur Verfügung steht. Gemeint ist das ein durchgeladener Speicher mit 35°C keinen Nutzen hat wenn die Solltemperatur für die Heizung bei 50°C liegt. Wir sprechen dann von degradierter Wärme oder „Anergie“. Viele der sogenannten Schichtspeicher haben den Fokus nur auf den Solarwärmeeintrag gerichtet, dabei ist der Verlust im Heizungsbereich am höchsten.
Der Multiflexspeicher beherrscht diese Disziplin, er schichtet die unterschiedlichen Temperaturen von allen Wärmeerzeugern und Verbraucher in die entsprechenden Temperaturzonen ein. So wird die Wärme effizient nutzbar, wie in der Natur – kaltes Wasser sinkt nach unten, warmes Wasser steigt nach oben „Anomalie des Wassers“.

Wärme-Management-Zentrale die Möglichkeit alle gängigen Wärmequellen (Wärmepumpe, Biomassekessel, Solar-Anlage, Fernwärme, Gastherme, BHKW,Brennstoffzellen, etc.) einzubinden und zugleich auch die Verbraucherseite (Küche, Badezimmer, Waschraum, Wohnbereich, …) optimal zu bedienen.

Natürlich ist der Hygiene-Komfortspeicher nicht nur im Einfamilienhaus, sondern praktisch in jedem Heizsystem einsetzbar.

Zweitens:
Die Temperaturzonen müssen in jeder Betriebsart und unter allen Umständen erhalten bleiben -> Schichtungsstabilität. Die meisten Speicher nutzen Wasser als Speichermedium mit dem Vorteil das Wasser fast überall verfügbar ist, es ist effektiv und kostengünstig. Der Nachteil ist, dass sich Bewegungsenergie im Wasser schnell ausbreitet, wer schon einmal einen Stein ins Wasser geworfen hat versteht was gemeint ist. Der Stein in einer Heizungsanlage sind quasi die Pumpen – viele Pumpen im System sind gleichbedeutend mit vielen Steinen die das Wasser in Unruhe bringen. Viele Pumpen wälzen das Wasser im Speicher permanent durch, dies wirkt fast wie ein großer Mixer, und führt dazu, dass die natürliche Temperaturschichtung im Speicher zerstört wird und der Wirkungsgrad gegen NULL geht.

Von Beginn an bei Neubauprojekten sowie auch nachträglich bei Sanierungen lässt sich der Hygiene-Komfortspeicher einfach integrieren. Überall dort, wo Warmwasser mit maximale Hygiene benötigt wird, ist das Speicherkonzept  die optimale Wahl für Ein- und Mehrfamilienhäuser, Wohnanlagen, Sportstätten, Hotels und Gastronomiebetriebe, Krankenhäuser, Altenheime, Hotels, Campingplätze, Gewerbeanlagen uvm.

Um die Aufgabe Schichtungsstabilität in jeder Betriebsart zu Meistern, haben unsere Multiflexspeicher für alle relevanten Anschlüsse eine Beruhigungeinrichtung in Form einer patentierten thermohydraulischen Schichtweiche eingebaut. Diese Schichtweisen funktionieren wie beim Be- und Entladen ohne Strom oder beweglichen Teile und sind somit Verschleiß- und Wartungsfrei, einfach und genial.

Vorteil: Eine zentimetergenaue Schichtung auch bei starker Durchströmung. Je exakter die unterschiedlichen Temperaturzonen getrennt werden können umso wirtschaftlicher arbeite Ihre Anlage und ermöglicht eine exakte Energiesteuerung. Eine Nachheizung erfolgt nur in dem Speicherbereich wo Wärme aktuell benötigt wird.

Drittens:
Der Wärmespeicher benötigt ein klares, verständliches und sicheres Funktionsprinzip. Aus unsere Tätigkeit als Sachverständiger für Wärmespeicher erleben wir
sehr oft, dass die Funktion oder Aufgabe eines Wärmespeichers nicht verstanden wurde. Das liegt meist an der fehlenden Ausbildung, an der verständlichen sowie praxisorientierten Dokumentation oder an der Tatsache, dass Speicher oft nur als notwendiges Übel war genommen werden: Groß, sperrig, schwer und viele Anschlüsse die so gleich auch eine Herausforderung darstellen… leider ist diese Ansicht falsch! 
Dass es auch anders geht zeigen unsere Multiflexspeicher, mit drei Basismodellen und sieben unterschiedlichen Speichervolumen werden alle Anforderung an das moderne Heizen abgedeckt. Dabei spielt es keine Rolle welche Wärmequelle vorhanden oder eingesetzt wird: Wärmepumpe, Brennstoffzelle, Solar- und Photovoltaik, Holz- oder Pelletkessel, BHKW sowie klassisch Öl- und Gaskessel.

Der Multiflexspeicher steht im Mittelpunkt, als hydraulische Weiche, als Schnittstelle, als „Pufferbatterie“, vernetzt Wärmequellen mit Verbraucher,  und hält Anschlüsse für die zukünftigen Energiequellen bereit. Die Multiflexspeicher stehen für hohe Qualität und Rentabilität, garantieren dauerhaft niedrigen Energieverbrauch sowie geringen Serviceaufwand. Langlebigkeit und verantwortungsvoller Umgang mit Rohstoffen und der Natur.

Unsere Handwerkspartner wissen: Mit der Multiflex-Speicherlösung vermeiden Sie Installations-, Abstimmungs- und Bedienfehler sowie Zeitaufwand für Planung und Vorbereitung. Wer einmal einen Multiflexspeicher installiert hat, weiß die Vorteile zu schätzen. Die Details machen den Unterschied.

An den Anfang scrollen